Protokoll JHV 2017 - BSV Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Protokoll JHV 2017

Mitteilungen/Aktuell

Niederschrift
Jahreshauptversammlung
am  08. März  2017  um  19.30  Uhr  im  Haus der Vereine,  Waldweg


Anwesend :  31  Personen    (siehe Anlage 1 – 3  :   Teilnehmerlisten)

TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Der 1. Vorsitzende eröffnet die Jahreshauptversammlung um 19.30  Uhr., begrüßt die anwesender Mitglieder. Der Bürgermeister Andreas Gerckens wird gegen ca. 20.00 Uhr vom 1. Vorsitzenden Hermann Meyer begrüßt.
Die Beschlussfähigkeit ist gegeben.
Es liegen keine weiteren Anträge auf Änderung der Tagesordnung vor, so dass diese folgendermaßen lautet:  

1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2 Grußworte
3 Bericht des Vorstandes
4 Ehrungen, Auszeichnungen
5 Vorlage des Kassenberichtes mit Jahresabschluss auf den 31. Dezember 2016
6 Bericht des Kassenprüfer
7 Entlastung des geschäftsführenden Vorstands
8 Vorlage und Genehmigung des Haushaltsplans 2017
9 WAHLEN
9.1. 1. Vorsitzender   (bisher: Hermann Meyer)
9.2. 3. Vorsitzender    (bisher : Martin Nickel))
9.3. Schriftführer   (bisher : Klaus Borowski: steht nicht wieder zur Verfügung)
9.4. Kassenprüfer/innen  (es scheidet aus : Peter Wanzlik)
10 Bestätigungen
11. Anträge
12. Verschiedenes


Da keine Änderungs-/Ergänzungswünsche zum Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung  am 02. März 2016 eingegangen sind bzw. angemeldet wurden, gilt das Protokoll vom 03.  März 2016 als angenommen.
TOP 2: Grußworte

Der Bürgermeister begrüßt gegen 20.00 Uhr alle Teilnehmer der Jahreshauptversammlung. Er dankt  dem BSV für die Verteilung der Veranstaltungskalender. Das Jahr 2016 begann mit dem Feuer der Fußballhütte. Der Wiederaufbau der Hütte hat lt. Herrn Gerckens vorbildlich geklappt. Der Bürgermeister dankt allen freiwilligen Helfern. Im Jahre 2016 wurde sehr viel geschafft – Ballfangnetze neu – Fahrradständer Fußballstation – Trennwand in der Sporthalle – usw. Die längeren Öffnungszeiten der Grundschule Bargfeld-Stegen haben in der Zukunft evtl. Einfluss auf die Hallennutzung. Das Thema „Zukunft gestalten“ muss angegangen werden, wie z. B. die Fragen: neue Sparten? – mehr Mannschaften? -  Spielgemeinschaften? Abschließend bedankt sich der Bürgermeister bei allen, die den BSV unterstützen, wie z.B. der Vorstand, die Geschäftsführung, die Spartenleiter/innen, die Trainer/innen, die Eltern usw.

TOP 3: Bericht des Vorstandes

Der 1. Vorsitzende hat seinen Bericht in verschiedene Unterpunkte unterteilt.

Sportliche Aktivitäten und Erfolge:

Der 1. Vorsitzende erklärt, nicht auf einzelne sportliche Ergebnisse oder Tabellenplätze eingehen zu wollen. Diese können in den BSV-Nachrichten nachgelesen werden. Er dankt an dieser Stelle Stefan Prötzsch und den Schriftwart Klaus Burowski für die Erstellung der gelungenen Vereinsnachrichten.

Fußball: Der 1. Vorsitzende stellt fest, dass alle Mannschaften - von der G-Jugend bis zu den 1. Herren - erfolgreich an Meisterschaften und Turnieren teilgenommen haben und den Verein sehr gut nach außen vertreten haben. Er hebt exemplarisch die Vizemeisterschaft der C-Jugend bei den Kreishallenmeisterschaften sowie den aktuellen 5. Platz der 1. Herren hervor.
Gleichzeitig lobt er die Sparte für die wiederholte Durchführung der HSV-Fußballschule, die jungen Fußballer nicht nur des Dorfes 7und des Vereins begeistert!

Tennis: Der 1. Vorsitzende freut sich besonders über die sehr gut besuchten vereinsinternen Turniere/Meisterschaften. Sie verdeutlichen, dass die Mitglieder mit Spaß dabei sind. Diese Freude am Sport und der Geselligkeit im Verein ist wichtiger als rein sportliche Erfolge.
Neben den vereinsinternen Turnieren haben aber auch in den Ligen viele Mannschaften gute Erfolge gefeiert.

Tischtennis: Auch in dieser Sparte zeigt sich immer wieder, dass den Mitgliedern nicht nur die Punktspiele oder Kreis- und Bezirksranglisten wichtig sind (der 1. Vorsitzende nennt exemplarisch die Meisterschaft der 2. Herren und den 1.Platz von Merle Gress bei den Schülerinnen B), sondern die vereinsinternen Turniere die gleiche Bedeutung haben: Sowohl das "legendäre" Kuddelmuddel-Turnier als auch die Vereinsmeisterschaften waren sehr gut besucht.
In allen anderen Sparten und Mannschaften wurde nicht minderhart trainiert, aber dort nimmt man entweder nicht an Meisterschaften teil oder es gibt solche nicht. Aber viel Spaß und Engagement gibt überall von Aerobic über Kinderturnen bis hin zum Parcours Sport.

Entwicklung des Vereins:

• ca. 660 Mitglieder, damit ist der Abwärtstrend im Verein gestoppt und mit durchschnittlich 25 Mitglieder mehr als im vergangenen Jahr ist ein leichter Anstieg zu verzeichnen
• Als Folge davon sind die Mitgliedsbeiträge stabil und liegen nach wie vor etwas unterm Schnitt vergleichbarer Vereine im Umland
• Gründe: Aufnahme eines Vormittagsangebot "Körperbal(l)ance am Vormittag" mit Ulrike Henrich,  evtl. auch die Neubesetzung und damit neue Impulse im Kinderbewegungs-Kurs (Katja Mischer). Evtl. spielen auch das neue Baugebiet und damit verbundene Zuzüge eine Rolle.
• Im März wird Judo den Betrieb aufnehmen. Auch das bedeutet sicherlich Neuaufnahmen.  
• Vorstand ist im Gespräch mit dem KSV und dem Sengelmann Krankenhaus sowie dem Gut Stegen über die Einrichtungen einer inklusiven Sportgruppe, die vorläufig dann auch vom KSV trainiert werden wird.

Finanzen

Ohne der Kassenwartin vorgreifen zu wollen, bekräftigt der 1. Vorsitzende, dass der Vorstand mit den Finanzen zufrieden ist: Ohne eine Mitgliederbeitragserhöhung und nur mit einer maßvollen Ausgabepolitik konnte auch dieses Jahr eine Sondertilgung geleistet werden.

Besondere Ereignisse:

Dank der Hilfe vieler freiwilliger Helfer konnte der Clubraum fertig gestellt werden. Der Vorstand der Tische, Stühle und einem Fernseher angeschafft. Der Raum steht jetzt allen Sparten zur Verfügung. Benutzungsregeln wird der Vorstand auf der nächsten Vorstandssitzung festlegen.

Vandalismus/Unglücke:

Der 1. Vorsitzende gehr kurz auf die Beschädigung des Wintergartens und den Abbrand der Stadionhütte ein. Er kommt zu dem Schluss. dass niemand vor Unglück oder Vandalismus gefeit ist. Als einzigen positiven Nebeneffekt sieht er den Anstoß, die Versicherungen des Vereins zu überprüfen.

Ausblick:

Der 1. Vorsitzende geht kurz auf das Vereinsjubiläum ein. Er erklärt, dass ein Arbeitskreis  aus Vorstand und Beirat, der immer offen für Anregungen oder Mithilfe offen ist, die Organisation übernommen hat. Das Jubiläum soll am 8.7.17 mit einem Tag des Sports gefeiert werden, der u.a. die Sparten vorstellen soll, Mitmachaktionen, ein Turnier der Fußballjugend und ein Spiel der 1. Herren bieten soll.

Zusammenfassung und Dank

Der 1. Vorsitzende hebt hervor, dass er von den ganzen Aktivitäten und Erfolgen jedes Jahr erneut beeindruckt ist. Aber all  die Veranstaltungen, Baumaßnahmen, Ein- oder Umbau von Dingen, Renovierungen, Platzrenovierungen und die sportlichen Erfolge sind ohne die stillen Helfer nicht möglich:
Deshalb dankt der 1. Vorsitzende allen Trainern und Übungsleitern, besonders aus dem Jugendbereich,  genau so aber auch an alle anderen Helfer, egal ob sie dafür sorgen, dass die Plätze bespielbar sind und gepflegt werden, dass die Mannschaften zu den Spielen gelangen, dass auch sonst alles klappt, dass die Hütte steht, dass der Clubraum so toll geworden ist.
Der letzte Dank des 1. Vorsitzenden geht an die Geschäftsstelle und Dirk sowie an alle Vorstandskollegen, die ehrenamtlich sehr viele Stunden für den Verein gearbeitet haben.

TOP 4: Ehrungen, Auszeichnungen

1.) Stefan Prötzsch – Tennisspartenleiter , Organisator, BSV- Nachrichten
2.) Torsten Henk  -  Fußballobmann, Trainer, Organisator
3.) Manuela Meyer  -  Spartenleiterin Tischtennis, Übungsleiterin, Jugendarbeit Tischtennis, Weihnachtsturnier.
4.) Andreas Beuck  -  Bau der Hütte, Renovierung Clubraum
5.) Uwe Wagner  -  Hilfe mit Gerät beim Fangzaun, bei der Hütte
6.)  Siggi  Blum  -  Einrichtung und Ausbau der Küche

TOP 5: Vorlage des Kassenberichtes mit Jahresabschluss auf den 31.12.2016

Die Kassenwartin Anke Hecker stellt den Jahresabschluss zum 31.12.2016  vor. (s. Anlage 4).              Bei Einnahmen in Höhe von 120.971,62   Euro  und Ausgaben von 115.328,74  Euro ergab sich ohne Abschreibengen ein Überschuss in Höhe von 5.642,88  Euro. Abzüglich der Sondertilgung des Darlehen in Höhe von 3.000,00 Euro verbleibt ein Überschuss von 2.642,88   Euro.

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer

Herr Peter Wanzlik   berichtet über die Kassenprüfung am 1.März 2017 . Die Kassenprüfung erfolgte in der Geschäftsstelle des BSV im Waldweg , 23863 Bargfeld-Stegen. Herr Torsten Henk und Herr Peter Wanzlik haben nach Durchsicht der Summen- und Saldenliste und der einzelnen Sachkonten stichprobenweise die Bank- und Kassenbelege des Bargfelder SV und die der Sparten Tennis und Tischtennis des Jahres 2016  geprüft.
Es haben sich keine Beanstandungen ergeben.
Der 1. Vorsitzende bedankt sich bei den Kassenprüfern für die Prüfung und Abgabe des Berichtes.

TOP 7: Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes

Herr Peter Wanzlik / Herr Torsten Henk stellen  den Antrag auf Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes für 2016     ( siehe Anlage 5) .
In offener Abstimmung wird der Antrag von den Mitgliedern mit 31  Ja-Stimmen einstimmig angenommen.

TOP 8: Vorlage und Genehmigung des Haushaltsplans 2017  

Die Kassenwartin erläutert den Haushaltsplan für 2017  ( s. Anlage 6).
Sie führt aus, dass der Haushaltsplan 2017  Einnahmen in Höhe von 121.220,00 Euro und Ausgaben in Höhe von ebenfalls 121.220,00 Euro ohne Abschreibungen vorsieht. Der Plan wurde auf Basis der zum Zeitpunkt der Planerstellung bekannten Faktoren erstellt.
In offener Abstimmung wird der Haushaltsplan 2017 von den Mitgliedern mit 31  Ja-Stimmen  einstimmig angenommen. Der 1. Vorsitzende dankt Frau Hecker für die geleistete Arbeit.

TOP 9: Wahlen
9.1.     1. Vorsitzender
Vorschläge : Hermann Meyer            Herr Hermann Meyer kandidiert.
In offener Abstimmung wird Herr  Hermann  Meyer mit  30  Ja-Stimmen und 1 Enthaltung  gewählt. Herr Hermann Meyer nimmt die Wahl zum 1. Vorsitzenden an ( Anlage 7 )

9.2.     3. Vorsitzender
Vorschläge :  Martin  Nickel    Herr Martin Nickel   kandidiert
In offener Abstimmung wird Herr Martin Nickel mit 30 ja -Stimmen und 1 Enthaltung gewählt.      Herr Martin Nickel  nimmt die Wahl zum 3. Vorsitzenden an.  (  Anlage 8  )

9.3.       Kassenprüfer
Herr Peter Wanzlik scheidet aus dem Amt aus und es werden folgende Vorschläge gemacht:
Vorschlag : Rolf Schwien    -     Herr Rolf Schwien kandidiert.
In offener Abstimmung  wird Rolf Schwien mit 30  Ja-Stimmen und 1  Enthaltung gewählt.              Herr  Rolf Schwien  nimmt die Wahl an  ( Anlage 9 )
9.4.         Schriftführer
Vorschläge :         Keine
Somit findet eine  Wahl nicht statt. (Anlage 10)

TOP  10: Bestätigungen von Spartenleiter/innen
1.) Spartenleier Faustball: Herr Rüdiger Schmidt  stellt sich vor.  In offener Abstimmung wird Herr Rüdiger Schmidt als Spartenleiter Fußball mit 31. Ja- Stimmen einstimmig bestätigt.

TOP 11: Anträge
Anträge liegen nicht vor.

TOP 12: Verschiedenes

Der 1. Vorsitzende Herr Meyer gibt für die Spartenleiter folgende Termine als Treffen des Orgateams Jubiläum bekannt:
12.4.2017
25.5.2017
22.06.2017
03.07.2017

Da keine weiteren Wortmeldungen vorliegen, schließt der 1. Vorsitzende die Jahreshauptversammlung um 20.30  Uhr.



Klaus Borowski                                  Hermann Meyer
Schriftführer                                       1. Vorsitzender  

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü